Oh du Fröhliche

Wenn’s denn läuft, dann läufts halt! Dann gewinnt man schon mal ein Spiel ohne ein Tor zu schiessen. Und man kommt der Unsterblichkeit ein klitzekleines Stück näher.

Zumindest im Gedächnis von Eric L, zur Zeit wohnhaft in BB, wird sich der an sich für nordamerikanische Gehirnwindungen schwer zu merkende Begriff „Bauchenberg“ auf alle Zeiten tief eingebrannt haben.

Leider können an dieser Stelle keine tiefgründigeren Anmerkungen zu besagter Situation in der 14. Spielminute angestellt werden, da der Autor dieser Zeilen durch meterhohe Schneewehen und mindestens ebenso große Nachwirkungen einer Weihnachtsfeier am Besuch jenes magischen Ortes im Schwenninger Moos gehindert wurde.

Aber so ist es, wenn mal mal einen Lauf hat; ein Sieg im Allgäu ohne Ian „ich vernasch euch alle“ MacNeil und Rostislav „nur Wölfe nennen mich Hugo“ Haas, ein Sieg ohne eigenes Tor; da war aber jemand verdammt brav dieses Jahr; warum sonst könnte Santa „Hockeygod“ Claus solche Geschenke verteilen?

Aber nicht dass nun jemand auf die Idee kommt, hier soll etwas schlecht geredet werden: beide Siege waren natürlich absolut verdient! Im Stile einer Klassemannschaft (ja, ich rede hier von den Schwenninger WILD WINGS!) wurden dieses Wochenende Spiele gewonnen, die letzte Saison (und wahrscheinlich die 15 Jahre zuvor ebenso) verloren worden wären. Nun wartet das ganze, tief verschneite Wild Wings Land auf das eigentliche Weihnachtsgeschenk, dass nach der reichen Bescherung der letzten Wochen eigentlich nur noch eine Zugabe am übervollen Gabentisch darstellt: Wird sich der momentan ziemlich schafspelzige Wolf nächsten Dienstag am Schwenninger Wappentier die Zähne ausbeissen, oder kommt es wie anno 1989/90 (kann sich überhaupt jemand erinnern?), als der EHC 4 seiner 7(!) Saisonpunkte gegen uns holte?

Ganz ehrlich: Ein Derbysieg vor ausverkauftem Haus wäre natürlich toll; ach, was sag ich; es wäre grandios! Und momentan ist alles möglich: the sky’s the limit! Aber wenn nicht; so what! auch für ein Derby werden nur 3 Punkte vergeben (5 Mark ins Phrasenschwein).

Ach übrigens: 1990 stand unser ERC im Halbfinale – der EHC in den Playdowns… in diesem Sinne

farinho

farinho

Mag Eishockey und Musik | Bloggt seit 2004

Schreibe einen Kommentar