#rp13

U1 Uhlandstraße – Warschauer Straße. U2 Ruhleben – Pankow. Ausstieg Gleisdreieck. Zwei duzend Stufen runter, dann rechts, dann nochmals rechts. Station Berlin. 1875 Dresdener Bahnhof, ab 1907 Postbahnhof. Später Lebensader West-Berlins. Heute Event-Location. Im Hof eine Wand aus weißen Pappkartons. Darauf der Claim. In/Side/Out. Am Eingang Registrierung. A-F, G-N, O-Z. Schwarze Bändchen mit weißer Schrift. Stofftaschen in gelb, blau, violett, pink, schwarz. In der Hallenmitte Sitzgelegenheiten uns Pressspanplatten. Affenfelsen. Espresso 2,-, Latte Macchiato 2,50.

Eröffnung auf Stage 1. Intro, kühl, steril, kraftwerk-esk. Los geht’s. Betsy Hoover. Obamas Frau fürs Digitale. Druckreife Sätze im Sekundentakt. „Online organizing is a set of principles, not tactics“. Da weiß jemand, wovon sie redet. Toll. Dück launig wie immer, Nuschelt. Ich verstehe nichts. Oder kann intellektuell nicht folgen. Schade. Code Lictracy. Verstehen, was uns lenkt. Program or be programmed. Fritz-Kola. Mate. Apple. Vollbärte. Nerds, Hipster, Nachwuchsnerds, Nachwuchshipster. Hipster, die aussehen wie Nerds, Nerds mit Hipster-Attitüde. Klassentreffen.

Algorithmen-Ethik. Awareness. Wie wird gefiltert? Wie geranked? DAS muss man wissen, nicht stupides Faktenbüffeln. Datentransparenz plus Verfahrenstransparenz. Apple. überall Apple. iPod, iPad, iPhone, Macbook. Und Windows 8 als Sponsor.

Was ist dieses Internet? Ist es ein Medium zur Wissensvermittlung? Oder macht es schlicht dumm? Woher die Angst? Weil es anders ist?

Hunger. Zwei Stationen zum Halleschen Tor. Currywurst. Geheimtipp. Nicht weitersagen. Mittendrin im echten Berlin. Alles Hippe ist hier weit weg.

Weiter geht’s. Stage wasweißich. Thema: irgendwas. Hört eigentlich jemand zu? Alle sind so wichtig. Müssen pausenlos Wasserstandsmeldungen durchgeben. An wen? sind doch alle hier! TwitterMailTwitterMailTwitter. Facebook.

Abends Lobo. Natürlich. Darf nicht fehlen. „Machen!“ sagt er. Immer wieder. Und er hat recht. Erstmal Bier aufmachen. Zweiachtzig plus fünfzig Cent Pfand. Grünes Pfandmärkchen. Überall stehen leere Flaschen. Global Innovation Lounge. Bundeszentrale für politische Bildung. Twitterwall. Windows 8. Sagte ich schon.

Analog verschmilzt mit Digital. Arbeit mit Privatem. Digitalisierung brachte Freiheit und Flexibilität. Aber auch neue Möglichkeiten der Überwachung. Zweischneidiges Schwert. Wenn man nicht versteht wie’s funktioniert gerät man in einen Strudel. Livelonglearning. Unser Schulsystem funktioniert noch immer wie zu Beginn der industriellen Revolution. Faktenfaktenfakten. Später lernst nix mehr. Musst davon zehren, was in der Schule gelernt hast. Und heute? Wissen altert schneller denn je. Fakten weiß Herr Google. Metawissen. Wissen, wo man Wissen findet. Wo lernt man das? Rant, Flausch, Netzgemüse. Wir brauchen ein neues Vokabular. Lolcats. Youtube killed the Facebook-Star. Unser Blog soll schöner werden. Der Vergrämer verstört mich auf so vielen Ebenen. Ist das echt oder nur Show? Ich lache Tränen.

Maschinenstürmer. Alte Jobs werden immer schneller durch Neue ersetzt. Wer nicht schnell genug ist, ist weg vom Fenster. Dystopie oder Digital Athens?

Drei Dinge muss man beherrschen: Kommunikation, New Ways of Thinking, die Tools, selbstverständlich. Sagt „Mr. Pisa“. Anhäufung von Wissen ist kein Lernziel mehr. Verknüpfung von unterschiedlichen Sachgebieten umsomehr. „Wissen ist eine Währung mit hoher Inflationsrate“, sagt er. Raunen im Saal. Auf den Punkt gebracht.

WLAN überall. Meistens. Leute sitzen auf dem Boden, alle Stühle besetzt. Oben rattert die Bahn. Moviecopter. Kameras, Fotografen, alle da. Ich auch. Meine erste #rp13

Impressionen:

republicarp13 1rp13 2rp13 3

farinho

farinho

Mag Eishockey und Musik | Bloggt seit 2004

Schreibe einen Kommentar