When Doves Cry, Price, 1984

„Niemand außer mir hat die Eier, diesen Song zu veröffentlichen“, soll Prince in seiner ureigensten Bescheidenheit gesagt haben, als er „When doves cry“ fertig gestellt hatte. Und natürlich hatte der Miniaturrocker aus Minneapolis, dessen Ego umgekehrt proportional ist zu seiner Körpergröße, recht.

Der Song ist unhandlich, ja sperrig, und verstößt gegen praktisch alle Regeln, wie ein Popsong zu funktionieren hat. Er beginnt mit einem schrägen Gitarrensolo, gefolgt von einem gesampelten, nasalen Grunzen. Er hat keine Bass-Line und geht Otto-Normalhörer beim ersten Durchlauf garantiert nicht ins Ohr. Trotzdem wurde das Lied ein Welthit – oder gerade deswegen. Denn natürlich macht gerade das Ungewöhnliche, das Sperrige die eigentliche Genialität aus.

„When doves cry“ ist neben dem Titelsong „Purple Rain“ auf dem Sountrack des gleichnamigen Films zu hören und thematisiert inhaltlich die Auseinandersetzungen und Konflike zweier Menschen. Doch auch ohne den Film je gesehen zu haben (hat ihn überhaupt jemand jemals gesehn?) ist der Text bemerkenswert. die ersten Zeilen sind schwülstig, schwül und explizit sexuell, zumindest für die frühen 80er Jahre. „(…) wir sind versunken in intensiven Küssen (…) dein Schweiss überzieht meinen Körper(…)“ – um dann im Refrain urplötzlich ein klassisches Schlagermotiv aufzugreifen „(…) wie kannst du mich einfach hier stehen lassen, einsam und allein in dieser kalten Welt (…)“ und schließlich in der ungewöhnlichen Metapher der weinenden Tauben mündet. „(…) Wieso schreien wir uns so an, es klingt, als ob Tauben weinten (…)“. Prince verkehrt hier das klassische Motiv der Tauben als Friendesbringer und Glückssymbol ins Gegenteil und dekonstruiert die Auseinandersetzung zwischen zwei Menschen. Es bleibt nur die akkustische Hülle, inhaltsleer und sinnbefreit. Ein Motiv das passt, wie die spichwörtliche Faust aufs Auge und gleichzeitig wirkt wie eine schief zugeknöpfte Jacke. Ich kann wir gut vorstellen, dass einige Musikmanager nach dem ersten Hören verwirrt mit dem Kopf schüttelten und stammelten, „das. kann. man. nicht. veröffentlichen.“. Kann man. Ein Hoch auf die Testikel des Prince Roger Nelson.

Ähnliche Einträge